Menu Close

Die 5 Elemente der TCM

TCM ist die Abkürzung für Traditionell Chinesische Medizin. Naturbeobachtung und gewachsene Tradition der Heilkundigen in alten China vermittelt uns ein Geschenk. 

Denn wir können mit Hilfe dieses Konzepts  die Natur einteilen und die Erfahrung von mehr als 4000 Jahren Heilkunde für uns nutzen. In den folgenden 3 Kapiteln lernst Du das Wichtigste für Deinen Test mit dem Konzept der 5 Elemente kennen.

Zu jedem Element gehören Organe, Yin-Meridian, Yang-Meridian, Sinnesorgan, Farbe, Jahreszeit, Gewebe, Emotionen.Und tatsächlich gehört noch vieles mehr dazu. Zum Beispiel profitieren die Architekten davon. Sie können das Haus nach Feng Shui-Gesichtspunkten energetisch ausrichten zum Wohlbefinden der Bewohner.

Der Wachstumszyklus in der Natur: Das Wasser(Wasserelement) lässt einen Samen keimen. Der Same bekommt die Kraft zu einem Baum mit Holz(Holzelement) zu werden. Der Baum blüht. Die Sonne als Feuer Energie(Feuerelement) lässt Früchte ansetzen. Die Erde(Erdelement) nährt die Früchte, damit sie groß und kräftig werden. Die Früchte im Herbst sind ausgereift und werden geerntet mit Metallwerkzeugen(Metallelement). Die Samen werden für ein neues Säen in die Erde gelegt. Das Wasser lässt den neuen Samen keimen und der Zyklus beginnt von Neuem.

Der Zerstörungszyklus: Das Feuer verbrennt Holz. Das Holz verbraucht zum Wachstum Wasser. Das Wasser lässt Metalle rosten. Das Metallflöz verdrängt die Erde in der Tiefe. Die Erde schüttet das Feuer zu. Das Feuer verbrennt Holz.

Wachstum eines Projekts: Der Same ist die Idee. Sie keimt durch Wasserenergie. Wie bei einer Schwangerschaft sieht man noch nichts von außen. Die Idee wächst durch die kreative Holzenergie mit dem Blick aufs Ganze. Die Umsetzung ist in Gang. Die Feuerenergie lässt Früchte ansetzen, bringt Farben dazu und versprüht zündende Ideen. Die Erd-Energie lässt das Werk reifen.

Die Lektion die 5 Elemente in der TCM

Hole Dir hier Deine Skripten

Klicke auf die Kapitel